Maggis erster begehbarer Foodblog begeistert Besucher

Größer, digitaler und mit allem ausgestattet, was Koch-Fans begeistert: Das legendäre Maggi Kochstudio in der Frankfurter Innenstadt ist wenige Tage vor der offiziellen Neueröffnung an den ersten Test-Tagen von vielen neugierigen Besuchern in Beschlag genommen worden. Vergrößert auf 380 Quadratmeter Ladenfläche und insgesamt 60 Sitzplätze präsentiert sich der Maggi Kochstudio Store hinter einer transparenten Glasfassade mit modernstem Küchenequipment. Besucher können hier mit dem digitalen Chatbot KIM Rezepte und Kochtipps austauschen oder für die ikonische Würze-Flasche ein personalisiertes Etikett ausdrucken, sich zu einem Kochkurs anmelden oder neue Produkte und innovative Gerichte probieren.

1996 wurde in Frankfurt das erste Maggi Kochstudio eröffnet. „Seitdem hat sich die Esskultur in Deutschland stark geändert. Aber auch wir ändern uns. Mit der Neuausrichtung der Marke wollen wir wieder der beliebteste Kochpartner in Deutschlands Küchen werden“, sagt Roel Annega, Geschäftsführer von Maggi Deutschland. „Es geht uns um die Freude, mit frischen Zutaten selbst zu kochen – gerade, wenn wenig Zeit für aufwendige Vorbereitungen bleibt. Das macht den Erfolg der Marke seit mehr als 130 Jahren aus.“ Maggi setzt dabei auf schonend verarbeitete Inhaltsstoffe, die jeder auch aus seiner eigenen Küche kennt. Bis Ende 2017 werden rund 95 % des Produktsortiments mit überarbeiteten Rezepturen im Handel sein.

Auch der digitale Auftritt wird konsequent weiter ausgebaut. Mit rund 2,3 Millionen Aufrufen im Monat alleine auf Pinterest zählt Maggi hier bereits heute zu den erfolgreichsten Food-Marken. Aber auch auf den anderen digitalen Plattformen wie maggi.de, Facebook, YouTube und Instagram erfreut sich Maggi einer stetig wachsenden Fangemeinde. Im vergangenen Jahr konnten alleine durch das Digitalangebot 50 Millionen (siehe Hinweis unten) intensive Markenerlebnisse vermittelt werden. Das waren am Tag durchschnittlich 137.000 Menschen, die sich online von Maggi inspirieren ließen, selber zu kochen. Im ersten Quartal 2017 waren es pro Tag bereits 287.000 Menschen, das ist eine Steigerung von über 100 %.

„Unser Erfolg in der digitalen Welt zeigt, wie sehr die Menschen Maggi als Inspirationsquelle schätzen“, sagt Adrienne Héon Kleinen, Head of Communication bei Maggi. Diesen Weg baut Maggi nun konsequent weiter aus und eröffnet einen begehbaren Foodblog. Das digitale Angebot bekommt ein stationäres Zuhause, in dem sich Kochideen mit allen Sinnen genießen lassen: den neuen Maggi Kochstudio Store in der Frankfurter Innenstadt. „Im Maggi Kochstudio Store werden Rezepte entwickelt, es wird gemeinsam gegessen und gekocht, in Kursen wird Wissen über Ernährung und unsere Leidenschaft über das Gute am Selberkochen weitergegeben.“ Ein Teil der digitalen Inhalte, wie Rezeptinspirationen oder How-To Videos, produzieren die Maggi Kochstudio Blogger auch direkt vor Ort im Maggi Kochstudio Store.

Neuestes Mitglied dieser Gemeinschaft ist der Chatbot KIM – kurz für „Kitchen Intelligence (by) Maggi“. KIM ist eine künstliche Intelligenz, die individuelle Rezeptideen für jeden Tag liefert. Ob beim Einkaufen im Supermarkt oder als Inspiration für den nächsten Mitternachtssnack – Maggis erste virtuelle Kochassistentin gibt allzeit Antwort auf die Frage: „Was koche ich heute?“. Mit KIM können Nutzer Dialoge rund ums Thema Rezepte und Kochen führen. KIM lernt mit jedem Chat dazu. Ihre Antworten werden so immer besser und vor allem persönlicher.

Besucher können vom 1. bis zum 3. Juni 2017 von 10 bis 20 Uhr einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen, und sich darüber informieren, wie das Maggi Kochstudio Team seine kreativen Ideen und Rezepte in die Tat umsetzt.

Adresse: Maggi Kochstudio Store, Neue Kräme 27, 60311 Frankfurt
Reguläre Öffnungszeiten: Montag – Samstag, 10 – 20 Uhr

 

Mehr Informationen unter
www.maggi.de
www.facebook.com/MaggiKochstudio
www.youtube.com/user/MaggiKochstudio
www.pinterest.de/maggikochstudio/
www.instagram.com/maggikochstudio/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.